03546 3941

AGB

Die AGB regeln die Rechtsbeziehungen zwischen dem Auftraggeber (Kunden) und dm Nachtwächter von Lübben.
Diese AGB werden Bestandteil des mit dem Nachtwächter als Veranstalter und ggf. sonstigen Leistungen geschlossenen Vertrages.

1. Gegenstand  
1.1. Der Nachtwächter veranstaltet Nachtwächter-Rundgänge, Nachtwächter-Kahnfahrten und ggf. sonstigen Leistungen

1.2. Der Umfang der vermittelten Leistung ergibt sich aus der Kundenbestätigung. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistung verändern, bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

2. Buchung und Vertragsschluss
2.1. Die Buchung kann schriftlich oder elektronisch vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Buchenden auch für alle in der Buchung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Buchende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht.

2.2. Der Leistungsvertrag gilt mit der Zusendung der Reservierungsbestätigung als verbindlich geschlossen.

3. Zahlung und Abwicklung
3.1. Zahlung
Wenn Sie bis 10 Tage nach Ihrer bestätigten Bestellung den zu zahlenden Betrag auf das Konto des Nachtwächters Lübben, Frank Selbitz, (Spreewaldbank, BLZ 18092684, Konto 300029629) überweisen, werden Ihnen Ihre Karten umgehend zugeschickt.
Bitte prüfen Sie sofort, ob Ihnen die richtigen Karten für die gewünschte Veranstaltung zugeschickt wurden.
Erfolgt innerhalb von 10 Tagen keine Bezahlung der reservierten Karten, erlischt Ihre Reservierung automatisch. Das heißt, eine tatsächliche Sicherung Ihrer Teilnahme erfolgt nur mit Zahlungseingang.
Ab 10 Tage vor der Veranstaltung können Sie telefonisch unter 03546-3941 (Anrufbeantworter) Karten vorbestellen.
Der Versand der Karten erfolgt auf Risiko des Kunden. Die Haftung des Versenders erstreckt sich nur auf den Haftungsumfang der Deutschen Post AG.

3.2. Kauf der Karten an der Vorverkaufsstelle der TKS
Sie können die Karten auch bei der Lübbener Tourismus, Kultur und Stadtmarketing GmbH (TKS), geöffnet Montag bis Sonntag mindestens von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr kaufen – 03546-3090.

3.3. Der Umtausch oder die Rückgabe von Karten ist nur bis 10 Tage vor der Veranstaltung möglich. Preise für Kinder gelten bis einschließlich 15 Jahre.

4. Rücktritt / Stornierung
4.1. Bei Rücktritt (bzw. Stornierung oder Minderung des Leistungsumfangs) ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Leistungsträger maßgeblich. Wir empfehlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Für den Zugang der Rücktrittserklärung beim  Leistungsanbieter ist der Auftraggeber beweispflichtig.

4.2. Es gelten die jeweiligen Stornierungsbedingungen des einzelnen Leistungsträgers. Treten Sie von der Vermittlungsleistung zurück oder nehmen Sie diese nicht in Anspruch, kann der Leistungsträger Ersatz für seine Aufwendungen ein Entgelt für seine Vermittlungsleistung verlangen.

5. Gewährleistung/ Haftung
5.1. Ausfall oder Abbruch einer Veranstaltung
Muss eine Veranstaltung (z.B. bei extremen Witterungsbedingungen) vor Beginn abgesagt werden, so bestehen folgende Regelungen:

A) Mit den Karten können Sie eine andere Vorstellung Ihrer Wahl besuchen. Voraussetzung ist jedoch, dass Ihnen ein Platz zugewiesen werden kann.
B) Sollten Sie keine andere Vorstellung besuchen können, so müssen Sie Ihre Eintrittskarten unter Angabe Ihrer Bankverbindung an den Nachtwächter Lübben, Frank Selbitz,

Brauhausgasse, 15907 Lübben (Spreewald) zurückschicken. Ihr Eintrittsgeld wird dann umgehend auf Ihr Konto überwiesen.
Eine Barauszahlung ist grundsätzlich nicht möglich.
Muss eine laufende Veranstaltung abgebrochen werden, besteht kein Anspruch auf Erstattung des Entgelts. Ebenfalls werden keine Spesen für Anreise etc. erstattet.

5.2. Da die Rundgänge im öffentlichen Verkehrsrum stattfinden, haftet der Veranstalter für keinerlei Schäden, die dem Veranstaltungsteilnehmer entstehen. Der Veranstaltungsteilnehmer schließt gegenüber dem Veranstalter jeglichen Ansprüche aus.
Bei Veranstaltungen die auf dem Spreewaldkahn stattfinden, haftet der Veranstalter für keinerlei Schäden, die dem Veranstaltungsteilnehmer auf dem Spreewaldkahn, beim Ein- und Ausstieg in diesen entstehen. Der Veranstaltungsteilnehmer schließt gegenüber dem Veranstalter jeglichen Ansprüche aus.

5.3. Jegliche Haftung des Nachtwächters beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung bei einfacher Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.

5.4. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Leistungen sind unverzüglich, innerhalb von drei Tagen zu stellen.

6. Salvatorische Klausel
6.1. Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch die gesetzliche Regelung zu ersetzen.

7. Gerichtsstand
7.1. Klagen gegen den Nachtwächter sind an dessen Sitz zu erheben. Für Klagen des Nachtwächters gegen den Auftraggeber/Kunden ist der Sitz des Nachtwächters maßgebend.

8. Sonstiges
8.1. Der Nachtwächter ist berechtigt, alle zur Durchführung der Vermittlung notwendigen Informationen und Daten zu speichern und weiterzuverarbeiten. Diesbezüglich ist der Gast verpflichtet, die Daten und Informationen richtig und rechtzeitig zur Verfügung zu stellen.
Nachtwächter Lübben - Frank Selbitz, Brauhausgasse, 15907 Lübben (Spreewald); www.spreewaldnachtwaechter.de,